felsbrocken

wir (meine mutter und ich) waren in einem tal, in einem dorf, teilweise in einer schule oder in einem hotel, manchmal draussen und wir sahen von den hohen bergen felsbrocken herunterfallen. wir gingen unter dach. einige leute kamen verletzt ins gebäude, sie hatten nur ein rotes auge oder einen roten kopf niemand kam ums leben, die felsen vielen zeitweise, jede par minuten, man sah sie runterfallen und wir hofften nur dass sie niemanden treffen würden. im gebäude wo wir uns befanden waren nonnen und ein kino, wir wollten uns ins kino hereinschleichen ohne zu bezahlen was uns aber nicht gelang. wir versteckten uns vor jemanden, vor den nonnen gaub ich...wir beide wurden nicht verletzt. der fall der felsstücke war spektakulär zuzusehen.

1 Kommentar 17.2.10 12:34, kommentieren

Werbung


1 reise 2 tote 1 geschenk

heute habe ich bei meinem freund geschlafen, es war das erstemal dass ich während der woche bei ihm geschlafen habe, ich habe gar nicht gut geschlafen und habe auch nur unsinn geträumt. ich war mit meiner mutter auf einer reise, die landschaften waren sehr schön, berge, täler, aus felsen und sand...die kusine meiner mutter ist gestorben und meine oma ist gestorben (meine oma ist schon seit jahren gestorben) ich umarmte meine mutter wir weinten und von meiner oma hatte ich die wahl etwas zu behalten, einen slip oder eine violette kleine handtasche, ich behielt die handtasche...ich habe auch 2 schulfreundinnen wiedergesehen. wir waren traurig dass die kusine meiner mutter gestorben war weil sie eine nette frau war und sie es nicht verdient hatte zu sterben und weil sein mann ein a**** ist und jetzt das ganze geld für sich hat und es egalwie ausgibt. aber jetzt frage ich mich was das zu bedeuten hat dass meine oma im traum gestorben ist, da sie schon seit mehr als 10 jahren verstorben ist...? sie war - als sie gestorben ist - sehr oft präsent in meinen träumen, sie wurde es mit den jahren immer weniger und letztes jahr habe ich nur 2 mal von ihr geträumt. will mein traum mir heute sagen dass sie ihre "mission" erledigt hat und mich jetzt in der träumwelt auch ganz verlässt? ich war nicht sehr schockiert im traum weil sie ja schon in wahrheit gestorben war. im realleben werde ich in ein paar wochen, monaten zu meinem freund ziehen, meine mutter wird mir ein wenig fehlen. es wird bestimmt nicht einfach sein für mich und für meine mutter vielleicht auch nicht.

3 Kommentare 6.1.09 09:32, kommentieren