1 reise 2 tote 1 geschenk

heute habe ich bei meinem freund geschlafen, es war das erstemal dass ich während der woche bei ihm geschlafen habe, ich habe gar nicht gut geschlafen und habe auch nur unsinn geträumt. ich war mit meiner mutter auf einer reise, die landschaften waren sehr schön, berge, täler, aus felsen und sand...die kusine meiner mutter ist gestorben und meine oma ist gestorben (meine oma ist schon seit jahren gestorben) ich umarmte meine mutter wir weinten und von meiner oma hatte ich die wahl etwas zu behalten, einen slip oder eine violette kleine handtasche, ich behielt die handtasche...ich habe auch 2 schulfreundinnen wiedergesehen. wir waren traurig dass die kusine meiner mutter gestorben war weil sie eine nette frau war und sie es nicht verdient hatte zu sterben und weil sein mann ein a**** ist und jetzt das ganze geld für sich hat und es egalwie ausgibt. aber jetzt frage ich mich was das zu bedeuten hat dass meine oma im traum gestorben ist, da sie schon seit mehr als 10 jahren verstorben ist...? sie war - als sie gestorben ist - sehr oft präsent in meinen träumen, sie wurde es mit den jahren immer weniger und letztes jahr habe ich nur 2 mal von ihr geträumt. will mein traum mir heute sagen dass sie ihre "mission" erledigt hat und mich jetzt in der träumwelt auch ganz verlässt? ich war nicht sehr schockiert im traum weil sie ja schon in wahrheit gestorben war. im realleben werde ich in ein paar wochen, monaten zu meinem freund ziehen, meine mutter wird mir ein wenig fehlen. es wird bestimmt nicht einfach sein für mich und für meine mutter vielleicht auch nicht.

6.1.09 09:32

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lina / Website (6.1.09 09:43)
Vielleicht kann ich dir ja helfen...


Ein Toter im Traum steht oft als Symbolfigur am Ende eines Lebensabschnitts, der Ihnen einige Sorgen bescherte, die Sie aber mit der Unterstützung anderer überwinden konnten.
Ein Gespräch mit einem verstorbenen Verwandten, der Ihnen ein Versprechen abnötigen will: verheißt Kummer, es sei denn, Sie beachten diese Warnung.
Todesträume verkünden nie den eigenen Tod.
Dieses Traumbild macht aufmerksam, dass Gefühle, Gedanken und Absichten sterben.
Und da an die Stelle eines gestorbenen Gefühls meist sehr schnell eine neue Regung tritt, ist der geträumte Tod vor allem ein Verkünder von Wandlung und Erneuerung.


claudia (6.1.09 10:18)
danke für dein kommentar, ich weiss dass todesträume nicht den eigenen tot verkünden, auch nicht den der person die im traum stirbt, dass ein neuer abschnitt in meinem leben anfängt weiss ich auch und der wird sicher nicht sehr einfach sein, mit der zeit denke ich mir, wird es besser gehen sowieso. ich werde von zuhause ausziehen. aber irgendwie denke ich mein traum könnte auch noch eine andere deutung haben!?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen